Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schlangenfluch-Trilogie

Samuels VersuchungSamuels VersuchungSamuels Versuchung

Samuel Mac Laman ist ein faszinierender Mann – und ein faszinierend schöner Mann. Als der Kunststudent Laurens Johannson ihm zum ersten Mal begegnet, möchte er ihn zunächst nur porträtieren. Aber der Highlander mit den honigfarbenen Augen, der selbst im Sommer nur hochgeschlossene Kleidung trägt, weist ihn ab. Nach einem brutalen Überfall erfährt Laurens den Grund, warum Samuel zu jedem Fremden Distanz wahrt.
Die Hälfte seines Körpers ist mit einer hochsensiblen Schlangenhaut überzogen.

Ravens GiftRavens GiftRavens Gift

Raven hütet ein grausames Geheimnis. Um seinen Bruder zu schützen, stellt er sich einer Herausforderung, die ihn mehr und mehr in die Knie zwingt.

Samuel und Laurens ahnen nichts von der Gefahr. Sie kämpfen darum, die Geschehnisse am Loch Morar vergessen zu können. Doch ein alter Feind stellt sich ihrem Glück in den Weg. Von Rache zerfressen, setzt er alles daran, ihre Liebe für immer zu zerstören.

Seans SeeleSeans SeeleSeans Seele

Der junge Ire Sean lebt am Rand der Gesellschaft. Als er in Bangkok unter die Räder kommt, nimmt ihn die Drogenhändlerin Isabell bei sich auf. Sie plant, mithilfe des Giftes einer uralten Spezies, die Droge des Jahrhunderts zu kreieren. Als sie erfährt, dass ein gewisser Raven Mac Laman der Nachfahre eben jener Wesen ist, beschließt sie, ihn aufzuspüren und für ihre Zwecke auszubeuten.
Sie überträgt Sean die Aufgabe, sich um den geheimnisvollen Mann zu kümmern.
Über Shenyang und Moskau führt der Weg nach Morar, einem kleinen Ort in den schottischen Highlands. Doch was Sean dort vorfindet, raubt ihm in vielerlei Hinsicht den Atem.